MarkusLukasGemeinde
 

Sozialstation

Dienstagskreis – Ein Angebot für Menschen mit dementiellen Erkrankungen

Der Dienstagskreis ist ein Angebot der Ökumenischen Sozialstation Neckarau-Almenhof e.V. für Menschen mit dementiellen Erkrankungen. Jeden Dienstag treffen sich demente und nichtdemente Menschen von 9.30 - 12.30 Uhr im Clubraum der Lukasgemeinde um miteinander zu singen, zu erzählen, zu turnen oder in vielfältiger Weise kreativ zu sein. Der Vormittag endet immer mit einem gemeinsamen Mittagessen, das zusammen zubereitet wurde. Der Dienstagskreis wird von Claudia Welker und Anni Nöltner geleitet.

Gerade auch das gemeinsame zubereiten und kochen des Mittagessens knüpft an die verbliebenen Fähigkeiten und Ressourcen der Gäste an. Oft sind es gerade diese Fähigkeiten aus dem Langzeitgedächtnis, die trotz der dementiellen Erkrankung noch abrufbar sind. So wird mit dem gemeinsamen Kochen jeder Gast mit seinen ganz persönlichen Fähigkeiten und Können würdevoll integriert.

An diese Fähigkeiten aus dem Langzeitgedächtnis knüpfen auch Projekte, die bereits mit den Kindergärten der Lukasgemeinde stattgefunden haben und die den Gästen des Dienstagskreises und den Kindern der Kindergärten viel Freude bereitet haben. So haben Kinder aus dem Kindergarten Heinrich-Heine-Straße vor einigen Jahren gemeinsam mit den Männern des Dienstagskreises eine Wandkugelbahn gebaut und Kinder aus der Kita Mönchwörthstraße mit einigen Gästen einen Drachen gebastelt.

Dieses Angebot dient jedoch nicht nur den Demenzkranken, denen das Singen und die Bewegung, aber auch das Verrichten von alltäglichen Tätigkeiten hilft, Körper und Geist in Schwung zu halten. Es ist auch ein Angebot für die pflegenden Angehörigen, denen hiermit ein freier Vormittag in der Woche ermöglicht wird.

Dank der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Freiwilligen im sozialen Jahr und den Schülerinnen der Sozialstation ist es möglich, dass immer zwei Gäste von einer Person betreut werden können. 

Wenn Sie zum Dienstagskreis Kontakt aufnehmen möchten, rufen Sie im Pfarramt der Lukasgemeinde (0621 817112) oder in der Sozialstation an (0621 82 80 551). Claudia Welker vereinbart dann gerne ein persönliches Gespräch mit Ihnen und für Ihren Angehörigen.